Landwirtschaft

Sie stellen pflanzliche oder tierische Endprodukte her ? Sie haben Traktoren, Mähdrescher, Melkmaschinen usw. täglich im Einsatz und müssen sich auf eine einwandfreie Funktionsweise und im Notfall auf einen schnellen Service verlassen können ?

Wir können Sie mit folgenden Komponenten beliefern, die wir größtenteils immer am Lager haben. Zusätzlich bieten wir rund um die Komponenten einen 24-Stunden-Vor-Ort-Service und Aufarbeitung während der Stillstandszeiten.

  • Hydraulikzylinder für anspruchsvolle Arbeiten
  • (Hochdruck-) Hydraulikschläuche
  • Hydraulik- und Pneumatikrohre und -verrohrung
  • Ventile mit offener Mittelstellung - für Traktoranwendungen optimiert 
  • Proportionale LS-Ventile für die Agrarindustrie
  • Zahnradpumpen und -motoren
  • Druckspeicher


Laden Sie sich hier eine Übersicht über unsere speziellen Produkte und Lösungen für Landmaschinen herunter ...

 

Ihre Vorteile:

  • Gesenkter Geräuschpegel
  • Längere Lebensdauer
  • Kontrollierte Kraftübertragung
  • Lautlose Kraft
  • Effiziente Drehmomenterzeugung
  • Ergonomische Bedienelemente
  • Hochleistungsmotoren
  • Sichere Verbindungen

Wir sind in Deutschland als Händler und Serviceunternehmend aktiv. Mit zahlreichen Standorten in verschiedenen Bundesländern und einem breitgefächerten Sortiment können wir Kunden aus allen Branchen bedienen. Für landwirtschaftliche Maschinen liefern wir hydraulische und pneumatische Komponenten. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit der Landwirtschaft zusammen und verbessern nicht nur die Effektivität der Produktion und helfen dabei Ausfallzeiten zu verhindern, sondern optimieren auch den Energieverbrauch. 

Wir liefern pneumatische und hydraulische Geräteteile für folgende landwirtschaftliche Maschinen:

Eine Ballenpresse presst anfallendes Stroh, Heu oder Silage zu Ballen zusammen, sodass diese platzsparender gelagert werden können. Sie werden in der Regel von einem Traktor gezogen. Es gibt Rundballenpressen und Quaderballenpressen. Das Stroh wird mit dem Pickup aufgenommen, zusammengeschoben, geschnitten, gerafft und anschließend verdichtet. Die Ballen werden durch einen Presskanal transportiert, die durch vorgespannte Hydraulikzylinder verengt sind. Der Druck auf die Zylinder kann beliebig verändert werden, zum Beispiel für den Straßentransport.

Zu den Erntemaschinen gehören beispielsweise Mähdrescher, die zur Ernte von Getreide eingesetzt werden. Unter den Mähdreschern unterscheidet man von Traktoren gezogene Geräte und Selbstfahrer. Da die Maschinen bis zu 14 Meter lang sind, kann das Schneidwerk für den Straßentransport hydraulisch zusammengeklappt werden. Hydraulische Steuergeräte befinden sich auch in der Fahrerkabine.

Ein Düngerstreuer dient zur gleichmäßigen Ausbringung von Dünger auf Wiesen oder Äckern. Der Antrieb erfolgt meist durch Elektrikmotore, aber auch durch Hydraulikmotore.

In Futtermischwagen können verschiedene Futtermittel, zum Beispiel Silage, Grundfutter, Kraftfutter, Getreideschrot und Rüben miteinander vermischt werden, sodass das Nutzvieh nicht mehr selektieren kann. Auch diese Wagen verfügen über hydraulische Elemente. Sie kommen vor allem in den Vertikalschneckenmaschinen zum Einsatz.

Mulcher werden zum Mähen und gleichzeitigem Zerkleinern eingesetzt. Sie dienen zur Pflege von Brachflächen. Darüber hinaus zerkleinern sie Gründüngungspflanzen vor der Einarbeitung in den Grund. Mulcher werden am antreibenden Fahrzeug angebaut, und zwar an einem hydraulisch steuerbaren Auslegerarm. Weitere hydraulische Teile befinden sich in Sichelmulchern.

Eine wichtige landwirtschaftliche Maschine ist der Traktor. Er kann sowohl zum Zug aber auch zum Antrieb anderer landwirtschaftlicher Maschinen eingesetzt werden. Hydraulische Elemente gibt es hier in der Fahrzeuglenkung. Da die Traktorreifen nur eine geringe Dämpfung aufweisen, werden heutzutage Vorderachsfederungen eingesetzt, die mit einem pneumatischen oder hydraulischen System ausgerüstet sind.