Schienenfahrzeuge

Sind sie Hersteller von Schienenfahrzeugen für Personen- oder Güterverkehr?
Die von ihnen verwendeten Komponenten müssen den örtlichen Sicherheitsbedingungen entsprechen und auch unter extremen Witterungsbedingungen einwandfrei funktionieren, im Notfall muss die einwandfreie Funktionsweise und ein schneller Service gewährleistet sein?

 

Eine Übersicht über unser Lieferprogramm finden Sie hier ...

Informationen zum Thema "Rail Hose", Spezial-Hydraulikschläuchen für den Einsatz im Schienenverkehr finden Sie hier ...

Wir können Sie mit folgenden Komponenten beliefern, die wir größtenteils immer am Lager haben. Zusätzlich bieten wir rund um die Komponenten einen 24-Stunden-Vor-Ort-Service und Aufarbeitung während der Stillstandszeiten.

  • Pneumatik und Hydraulikzylinder
  • Pneumatik- und Hydraulikschläuche
  • Hydraulikpumpen- und –motoren
  • Druckspeicher
  • Schlauchverbindungselementen und –armaturen
  • Armaturen- und Schlauchpressen
  • Großes Sortiment an Ventilen
  • Breites Spektrum an Filtern
  • Pneumatikmotoren
  • Messgeräte
  • Hydraulikaggregate

 

Ihre Vorteile:

  • Vielfältiges Sortiment
  • Langjährige Erfahrung
  • Zertifizierte und genormte Bauteile
  • Individuelle Lösungen
  • Spezielle Schlauchreihe für Schienenfahrzeuge
  • Kompakt- und Leichtbauweise
  • Langelebensdauer und Standzeiten

Schienenfahrzeuge

Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs

U-Bahn, S-Bahn, Strassenbahn

 

In Schienenfahrzeugen werden verschiedenste hydraulischen und pneumatischen Systemen eingebaut. Da in modernen Zügen oft gewaltige Kräfte freigesetzt werden, müssen die Komponenten entsprechend dimensioniert sein. Darüber hinaus ist der Sicherheitsaspekt, besondern bei Personenzügen, von größter Wichtigkeit. Sämtliche Komponenten müssen höchsten Ansprüchen genügen und dürfen auch unter extremen Belastungen nicht versagen.

In modernen Diesellokomotiven werden Kräfte freigesetzt, welche von einem mechanischen Getriebe nicht mehr bewältigt werden können. Als Alternative wird oft ein hydraulisches Strömungsgetriebe eingesetzt. Das hydrodynamische Getriebe besteht aus einer hydraulischen Pumpe und einer Turbine, welche ein problemloses Anfahren und eine unterbrechungsfreie Zugkraftentfaltung ermöglichen. Darüber hinaus zeichnet sich das hydrodynamische Getriebe durch eine kompakte Bauweise aus.

Als Bremssystem wird eine Kombination aus pneumatischen, hydraulischen und elektrischen Bremsen eingesetzt. Sämtliche Antriebseinheiten und Waggons müssen dabei mit einer durchgehenden und selbstständigen Bremse ausgestattet sein.
Bei einem pneumatischen Bremssystem wandert der vom Führerstand ausgelöste Luftdruckunterschied von Waggon zu Waggon und löst so den Bremsvorgang aus.
Im Unterschied dazu werden dynamische Bremsen (elektrisch oder hydraulisch) eingesetzt um die Druckluftbremsen in ihrer Wirkung zu unterstützen.
Besonders interessant ist die Entwicklung von so genannten Retarder, einer verschleißfreien hydrodynamischen Dauerbremse. Ein Retarder besteht aus zwei sich gegenüber liegenden Schaufelrädern, einem mit dem Antriebsstrang verbundenen Rotor und einem feststehenden Stator. Der Rotor dreht sich mit dem Antriebsstrang und drückt das zugeführte Öl nach außen hin weg. Die Form der Rotorschaufeln leitet das Öl in den Stator, welche es wider zurückführen und dadurch den Rotor und damit die Antriebswelle abbremsen. Dadurch wird Bewegungsenergie durch Reibung in Wärmeenergie umgewandelt. Aufgrund der hohen Bremsleistungen, welche in Lokomotiven benötigt werden, müssen Retarder mit einem leistungsfähigen Kühlsystem ausgestattet werden. Die dafür verwendeten hydraulischen Komponenten müssen entsprechend dimensioniert werden um die Hitze wirkungsvoll ableiten zu können. Retarder lassen sich pneumatisch regeln und so die Bremsleistung anpassen.

Ein weiteres Einsatzgebiet von pneumatischen und hydraulischen Bauteilen ist die Türsteuerung in Personenwaggons. Die Türen müssen dabei während der Fahrt verlässlich geschlossen bleiben, und sich an den Haltestellen bei Bedarf leicht öffnen lassen, oder sich automatisch öffnen. Im Notfall muss die Türsteuerung auch einfach zu umgehen sein, etwa in dem die Pneumatik auf Knopfdruck entlüftet, oder das Druckventil eines Hydraulikzylinders geöffnet wird. 

Selbstverständlich kommen bei Schienenfahrzeugen auch eine Reihe von Nebensystemen zum Einsatz, wie eine zentrale Schmierstoffverteilung, Heiz- und Kühlsysteme für einzelne Bauteile, oder einer Klimaanlage für den Passagierbereich. Die Versorgung mit Brauchwasser ist dabei ebenso ein Thema, wie das Sammeln des Abwassers. Hierbei kommt natürlich ebenfalls eine Vielzahl an hydraulischen und pneumatischen Komponenten zum Einsatz, angefangen von kleinen Ventilen, bis zu leistungsfähigen Pumpen und Kolben. 

Dank unserer jahrelangen Erfahrung können wir Sie auch bei den kritischen Komponenten eines Schienenfahrzeugs kompetent beraten. Sie können sich dabei nicht nur im Einkauf auf uns verlassen, wir stellen für Sie auch gerne einen umfangreichen Wartungsservice zur Verfügung. Wenden Sie sich bei weiteren Fragen einfach an unsere Berater. Unser Team steht Ihnen gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.
 
Wir arbeiten mit allen namhaften Herstellern und vielen Zulieferern der Schienenfahrzeugindustrie wie Bombardier und Siemens zusammen und liefern neben kompletten Kits aus Hydrauliksschläuchen und Verbindungslementen auch Rohre, Rohrkits und Sonderlösungen im hydraulischen und pneumatischen Bereich. Dabei geht es um Lieferung von Pneumatik-Rohrsystemen, Zentralschmierungen und Zentralschmieranlagen, pneumatischen Tüschließzylindern und der Aufarbeitung und Ertüchtigung von Doppeltriebwagen